Termine

Juden Muslime Flüchtlinge Ausländer

Datum: 02 März 2018 bis 30 Dezember 2018
Ort: METRO Kinokulturhaus, Johannesgasse 4, 1010 Wien

Ausstellung kuratiert von Yad Vashem – Museum Division

Datum: 11 April 2018 bis 30 Juni 2018
Ort: Universität Wien, 1010 Universitätsring 1 (1. Stock am Weg zur Bibliothek)

Der Wiener Bürgermeister von Jerusalem

Datum: 11 April 2018 bis 25 November 2018
Ort: Jüdisches Museum Wien, Dorotheergasse 11, 1010 Wien

NS-Herrschaft im Burgenland

Datum: 27 April 2018 bis 04 November 2018
Ort: Österreichisches Jüdisches Museum, Unterbergstraße 6, 7000 Eisenstadt | Landesmuseum Burgenland, Museumsasse 1, 7000 Eisenstadt

73. Internationale Gedenkfeier 2018

Datum: 05 Mai 2018
Zeit: 10:30
Ort: Kirchentags 5, 4802 Ebensee

9. Mai, 19:00 im BSA  und 

11. Mai, 19:00 im Café Korb, Brandstätte 9, 1010 Wien

 

Und sie diskutiert über Aktuelles und 

ihre persönlichen...

Datum: 09 Mai 2018
Zeit: 19:00
Ort: BSA

Malerin und Weltensammlerin

Datum: 16 Mai 2018
Zeit: 18:00
Ort: BKS Bank Direktion, Renngasse 6-8, 1010 Wien

Jüdische Verortungen nach 1918

Datum: 18 Mai 2018 bis 06 Oktober 2018
Ort: Ehemalige Synagoge St. Pölten

Von der Pioniergesellschaft zur Startup Nation

 

Datum: 29 Mai 2018 bis 18 Juni 2018
Ort: IKG, Rabensteig 3, 1010 Wien

Salons als Orte der Emanzipation

Datum: 30 Mai 2018 bis 14 Oktober 2018
Ort: Jüdisches Museum Wien, Dorotheergasse 11, 1010 Wien

Sommerakademie des Instituts für jüdische Geschichte

Datum: 03 Juli 2018 bis 06 Juli 2018
Ort: Volkskundemuseum Wien, Laudongasse 15-19, 1080 Wien

Inhalt

Titelbild von Dorit Feldman: Phoenix aus der Serie Geophilosophie, 2014 

Das Konzept der „Geophilosophie“ – das Zusammensehen eines Ortes oder Territoriums mit seiner existenzreflektierenden Geschichte und Bedeutung drückt sich in der Figur aus, (ein Selbstporträt), die in die Tiefe des Schattens – Schichten von Wasser und Sand – taucht, um das Unterbewusstsein des Ortes zu durchfluten.  Der Schatten und die ausgebreiteten Fächer verweisen auf den mythologische Phoenix, der sich zyklisch aus dem Sand regenerierend, und, auf den „Flügeln der Geschichte“ gleitend, die Unendlichkeit symbolisiert.

Israelische Kunstgraphik

 

Einige Grafiken aus der Ausstellung Israelische Kunstgrafik sind noch käuflich zu erwerben. Bei Interesse bitte die Redaktion der Illustrierten Neuen Welt kontaktieren: 01 535 63 01 oder neue-welt@chello.at.

 

Kontextspalte